bhp Farbauswahl
   
Farbauswahl 1
Das zahntechnische Labor verfügt heute über Keramikmassen, die es ermöglichen, Zahnersatz so zu verblenden, dass er dem natürlichen Vorbild sehr nahe kommt. Wichtig ist dabei die exakte Übermittlung der Zahnfarbe an das Labor, denn nur so kann der Zahntechniker Farbe und Charakteristika nachempfinden. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Dentallabor ist deshalb Voraussetzung für exakte Farbreproduktion.
Wir sind in der Lage, jederzeit persönlich in Ihrer Praxis die Farbauswahl zu treffen. Zum Beispiel vor- oder nach der Präparation oder bei der Gerüstanprobe. Natürlich empfangen wir auch sehr gerne die Patienten direkt bei uns im Labor. Wir verfügen über geeignete modern eingerichtete Räumlichkeiten mit Wartezone für Begleiter. Die Patienten werden von uns zuvorkommend und höflich betreut. Die Keramiktechnikerin wird die Farbauswahl in einem speziellen Formular aufnehmen und für mindestens 10 Jahre archivieren.
Farbauswahl 2
Farbauswahl 3
Nach Absprache mit dem Zahnarzt hat es sich auch bestens bewährt, bei besonders schwierigen Fällen einen erneuten Termin zwischen Patient und Labor einzurichten. So kann nach dem Rohbrand die individuelle Charakterisierung direkt im Labor vorgenommen werden. Der Patient sieht sofort das Ergebnis. Eine erneute Sitzung in der Zahnarztpraxis entfällt somit.